Zum Inhalt springen

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

〈ᴡᴇʀʙᴜɴɢ〉Mit 27,04 Millionen Passagieren erlebte der Flughafen Wien 2018 sein stärkstes Jahr: 74 Fluggesellschaften flogen zu 205 Zielen in 71 Länder weltweit. Die Reise startet für viele Urlauber mit der Fahrt zum Flughafen, der Parkplatz- und Gate-Suche und geht weiter mit der Wartezeit bis zum Abflug, in der man viel unternehmen, aber auch viel bezahlen kann – es sei denn, man beachtet ein paar Tricks. Von der kostengünstigsten Anreise bis hin zum Schnäppchen-Parkplatz: 6 Tipps, um am Flughafen Wien Geld zu sparen.

#1 Spar-Tipps Flughafen Wien: S-Bahn, Zug oder Bus statt CAT

Plant man die Anreise zum Flughafen Wien, muss man eine Entscheidung treffen – und die dreht sich um Abfahrtsort, Fahrzeit und natürlich Kosten. Möglichkeiten gibt es viele. Das wichtigste Kriterium ist sicher der Abfahrtsort, um möglichst nur kurze Strecken mit seinem Gepäck gehen zu müssen. Aber natürlich spielt auch der Preis eine Rolle. In Wien liegt die Spanne nämlich zwischen € 4,20 und € 12. Merke: Der, der am lautesten schreit, ist nicht der beste Anbieter. Soll heißen: Der Expresszug CAT fährt zwar die größte Werbekampagne, vor allem auf dem Flughafen, ist aber nicht die einzige Möglichkeit, um in die Stadt zu kommen. Wer zum ersten Mal in Wien landet, darf sich nicht irritieren lassen von den vielen Plakaten und den CAT-Ticketschaltern, die allgegenwärtig zu sein scheinen. Lieber wägt man vorab ab, welche Fahrt für einen die idealste ist. Klar ist: Die günstigsten Varianten, um von Wien zum Flughafen Wien-Schwechat zu kommen, sind die S-Bahn, die Züge der ÖBB und verschiedene Busse.

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

Die Schnellbahn-Linie S7 ist bekannt als Flughafen-S-Bahn und fährt von verschiedenen Stationen in Wien zum Flughafen. 
Schnellbahn-Linie S7
Kosten: € 4,20
Fahrzeit: z. B. ab Wien Floridsdorf ca. 35 Minuten oder ab Wien Rennweg ca. 20 Minuten

Die Züge der ÖBB fahren von Wien Meidling und von Wien Hauptbahnhof nach Schwechat. Urlauber aus den Bundesländern kommen entweder direkt am Flughafen oder nach einem kurzen Umstieg in Wien Hauptbahnhof an. 
Züge der ÖBB
Kosten: € 4,20 
Fahrzeit: ab Wien Meidling ca. 30 Minuten, ab Wien Hauptbahnhof ca. 20 Minuten

Die Vienna Airport Lines bieten drei verschiedene Linien an, die zum Flughafen fahren. 
Vienna Airport Lines 
Kosten: € 8 (Single), € 13 (Return)
Fahrzeit: ca. 40 Minuten

Der Flixbus hat am Flughafen Wien ebenfalls eine Haltestelle. Die Abfahrt erfolgt am Busbahnhof Erdberg, kurz VIB (Vienna International Busterminal). Da man von hier nicht mehr die Stadt durchqueren muss, ist der Bus relativ schnell am Flughafen. 
Flixbus
Kosten: € 5
Fahrzeit: ca. 15 Minuten

Der dritte Anbietet ist Air-Liner mit Abfahrten von Wien Hauptbahnhof und dem Busbahnhof Erdberg.
Air-Liner
Kosten: € 5
Fahrzeit: ab dem Busbahnhof Erdberg ca. 17 Minuten, ab Wien Hauptbahnhof ca. 28 Minuten

Die schnellste Variante ist eine Fahrt mit dem CAT (City Airport Train) – allerdings auch die teuerste. Start- und Endpunkt ist Wien-Mitte mit Anschluss an die U3 und die U4. Praktisch: Einige Fluggesellschaften bieten die Möglichkeit an, bereits in Wien-Mitte einzuchecken – auch am Vorabend. 
CAT
Kosten: bei Onlinekauf € 11 (Single), € 19 (Return); bei Kauf an Automaten € 12 (Single), € 21 (Return)
Fahrzeit: 16 Minuten

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

#2 Spar-Tipps Flughafen Wien: Nicht direkt am Flughafen parken und teure Stellplätze meiden

Wer mit dem Auto zum Flughafen Wien fahren und es während des Urlaubes stehen lassen möchte, hat wieder die Qual der Wahl. Denn die Möglichkeiten zu parken sind breit aufgestellt. Allerdings geht die Preisspanne enorm auseinander – und bewegt sich irgendwo zwischen € 5 und € 40 pro Tag. 

Mit Abstand die günstigste Variante ist ein Parkplatz von parktiger.at. Denn für einen Stellplatz zahlt man hier gerade mal € 4,99 pro Tag. Günstiger bekommt man keine Parkplätze am Flughafen Wien. Der Preis ist deshalb so niedrig, weil man nicht direkt am Flughafen parkt, sondern im nahe gelegenen Schwechat. Der Parktiger-Parkplatz ist aber direkt bei der S-Bahn, deshalb braucht man nur sechs Minuten und zwei Stationen zum Flughafen. Wer lieber fährt, kann sich auch ein Taxi rufen; die Fahrt vom Parktiger-Parkplatz zum Flughafen kostet ca. € 15 und hat Platz für bis zu vier Personen inklusive Gepäck.

Parktiger.at
Zufahrt: Eisteichstraße 20, 2320 Schwechat
Kosten: € 4,99 pro Tag; 1 Woche € 34,93, 2 Wochen € 69,86

Eine andere Möglichkeit, um am Flughafen Wien zu parken, sind Parkhaus 3 und Parkhaus 4. Je nach Abflugterminal lohnt sich das eine oder andere: Von Parkhaus 3 gelangt man rasch ins Terminal 1 bzw. 1A, vom Parkhaus 4 kommt man rascher zu Terminal 3. Die Stellplätze sind überdacht und liegen so, dass man hier den kürzesten Fußweg zu den Abflugterminal hat.

Parkhaus 3 & Parkhaus 4
Zufahrt Parkhaus 3: über die Abflugstraße; rechts halten und vor Beginn der Rampe abbiegen
Zufahrt Parkhaus 4: über die Ankunftsstraße; nach dem NH Hotel links in die Office-Park-Alle abbiegen
Kosten: maximal € 4,70 pro Stunde; maximal € 39,90 pro Tag; 1 Woche € 185,90, 2 Wochen € 269,90

Der Freiparkplatz C liegt etwas weiter weg, von den Parkplätzen geht man ca. zehn Minuten zu den Abflugterminals. Hier ist das Langzeitparken günstiger als in Parkhaus 3 und Parkhaus 4.

Freiparkplatz C
Zufahrt: über die Abflugstraße – Straßenverlauf bis zum Ende folgen – Parkplatz folgt nach zwei Linkskurven auf der rechten Seite
Kosten: maximal € 3,90 pro Stunde; maximal € 24,90 pro Tag; 1 Woche € 104,90, 2 Wochen € 139,90


#3 Spar-Tipps Flughafen Wien: Snacks vor dem Abflug kaufen statt im Terminal

Es ist nichts Neues: Die Preise auf Flughäfen liegen immer höher als anderswo, das ist den hohen Mieten auf den Flughafenflächen weltweit geschuldet. In Wien ist das nicht anders. Der Haken: In Zeiten der Low-cost-Airline, wo Verpflegung an Bord kostenpflichtig ist, möchte man sich seine Snacks selbst mitnehmen. Aber das heißt nicht zwangsläufig, dass man dazu gezwungen ist, Sandwiches um zehn Euro zu kaufen. Auf dem Flughafen Wien spart man jede Menge Geld, wenn man sich sein Essen holt, bevor man das Abflugterminal betritt. Denn auf der Ankunftsebene, wo auch die Busse, Züge und S-Bahnen ankommen, gibt es einen „Spar“, wo man sich günstig mit Snacks eindecken kann – von der Wurstsemmel bis hin zu Salaten und Obst ist hier alles erhältlich und vor allem günstig. Einzig: Getränke kaufen geht leider nicht, da man ja noch durch den Sicherheitscheck muss.

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

#4 Spar-Tipps Flughafen Wien: Wasser in Trinkflaschen abfüllen statt Plastikflaschen kaufen

Keine Sorge: Nach dem Sicherheitscheck gibt es noch genug Möglichkeiten, sich mit Wasser für den Flug einzudecken. Allerdings zahlt man hier dann doch mehr als im Supermarkt. Wer sparen möchte, packt deshalb eine Trinkflasche ein und füllt sie einfach am Gate auf. Das kann man ohne Bedenken tun: Das Leitungswasser in Wien ist bestes Trinkwasser. Das frische Quellwasser kommt durch zwei Hochquellleitungen aus den Gebieten Schneeberg, Rax, Schneealpe und Hochschwab. Tipp: Die meisten Low-cost-Airline, die Getränke verkaufen, verlangen nicht mehr als am Abflugterminal in Wien, viele haben auch auf ihren Websites Karten mit ihren genauen Getränkepreisen. Ein Softdrink wie Cola kostet meist ähnlich wie am Gate zwischen € 3 und € 4. Es ist also kein Muss, sich schon vor dem Abflug mit Getränken einzudecken.


#5 Spar-Tipps Flughafen Wien: Airportdriver statt Taxi

Ob Early-Bird-Flug oder die letzte Maschine der Nacht: Manchmal kann es passieren, dass man so früh oder spät landet oder abfliegt, dass man keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr erreicht oder einfach zu groggy dafür ist. Dann gönnt man sich gerne einen Fahrdienst, der einen entspannt nach Hause bringt. In Wien gibt es zwei Möglichkeiten: Taxi oder Airport-Taxi. Der Haken: Da der Flughafen Wien-Schwechat in einem anderen Bundesland liegt, sind die Taxipreise enorm hoch – und eine einzelne Fahrt kostet locker € 40. Deshalb ist die Buchung eines Airportdrivers die günstigste Variante: Hier kommt man um ca. € 28 vom Flughafen in die Stadt. Anbieter gibt es viele, wichtig ist nur, dass man rechtzeitig bucht – spätestens 24 Stunden vor dem Abflug bzw. der Ankunft.

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

#6 Spar-Tipps Flughafen Wien: in den Lounges abhängen statt am Gate

Der Flugverkehr ist ein komplexes System, das manchmal die ein oder andere Tücke hat – sodass man als Passagier oftmals mit längeren Wartezeiten rechnen muss. Wer auf dem Flughafen Wien festhängt, hat zwar viele Möglichkeiten, um in der Wartezeit zu essen, zu trinken oder einfach nur abzuhängen – wird aber dazu verleitet, Geld auszugeben, viel Geld. Denn nach dem Kaffee kommt der Kuchen, das Dinner, der nächste Kaffee, und so weiter. Langeweile macht eben leider auch hungrig. Wer also weiß, dass er mehrere Stunden auf dem Flughafen festhängt, fährt günstiger in einer Lounge. Die sind auch für Nicht-Business-Class-Gäste zugänglich und haben einen entscheidenden Vorteil: Getränke und Snacks sind inklusive. Es kommt also manchmal tatsächlich günstiger, sich den Zugang für eine Lounge zu kaufen, statt in diversen Cafés und Restaurants am Abflugterminal Geld auszugeben. In Wien-Schwechat stehen drei Lounges zur Verfügung: die JET Lounge, die AIR Lounge und die SKY Lounge. Der Zutritt kostet € 33 für einen Aufenthalt bis zu drei Stunden.


Offenlegung

Dieser Artikel entstand in einer bezahlten Zusammenarbeit mit parktiger.at. Meine Meinung ist aber völlig unvoreingenommen und stets meine eigene.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Linie_5000px.jpg

♥ Weiterlesen ♥

No-Gos im Flugzeug: 15 Dinge, die ich auf Langstreckenflügen niemals tue

→ Schlechte Manieren im Anflug: 14 Dinge, die dich zum furchtbarsten Fluggast der Welt machen

→ Packen für Profis: 7 Hacks, damit der Koffer auf der nächsten Reise perfekt gepackt ist


♥ Pin me!

Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen
Spar-Tipps Flughafen Wien: 6 Tricks, um am Flughafen Wien Geld zu sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.