Zum Inhalt springen

#doorsofinstagram: Meine Türen zur Welt – und wo man sie findet

1. #doorofinstagram: Brighton

#doorsofinstagram: Brighton
#doorsofinstagram: Brighton

Großbritannien ist eines jener Länder, zu dem ich ohne Grund eine enge Verbindung habe. Egal, in welche britische Stadt ich bisher gereist bin: Ich fühle mich immer wie zu Hause. Bei einem Wochenende in Brighton wohnte ich neulich am feudalen Regency Square und kam beim Erkunden der Gegend mehrmals an diesem Türen-Duo vorbei. Kurz vor der Abreise spazierte ich extra nochmal hin, weil ich ich nicht gehen wollte, ohne die beiden #doorsofinstagram festgehalten zu haben.

2. #doorofinstagram: Ascona

#doorsofinstagram: Ascona
#doorsofinstagram: Ascona

Als Nachbarland von Österreich ist die Schweiz für mich ein Ziel, das ich ein Mal im Jahr ansteuere, meine letzte Recherchereise führte mich ins Tessin, den italienisch-sprachigen Teil der Schweiz. Am meisten faszinierte mich dort das Klima: Ich war im Januar da – und konnte an einem Nachmittag im T-Shirt in der Sonne unter Palmen Pizza essen. Danach spazierte ich durch Ascona – und entdeckte diese bunte Tür, natürlich auch mit Palmen.

3. #doorofinstagram: Boa Vista

#doorsofinstagram: Boa Vista
#doorsofinstagram: Boa Vista

Im Herbst durfte ich auf Einladung von TUI Österreich eine neue Insel für mich entdecken: die Kapverden, genauer gesagt die Insel Boa Vista, die meiner Meinung eine der Trenddestination 2018 ist. Auf einer meiner Erkundungstouren durch die kleinen Dörfer der Insel entdeckte ich diese Tür in Blau-Grün-Weiß.

4. #doorofinstagram: Berlin

#doorsofinstagram: Berlin
#doorsofinstagram: Berlin

Ich habe sieben Jahre lang in Berlin gelebt und ein Stück meines Herzens dort gelassen, als ich weggezogen bin. Heute fahre ich noch immer sehr gerne in meine ehemalige Heimat. Vor allem in Kreuzberg fühle ich mich zu Hause – und das kann durchaus an den bunten Türen mit Graffitis liegen, an denen man hier ständig vorbeispaziert.

5. #doorofinstagram: Hallstatt

#doorsofinstagram: Hallstatt
#doorsofinstagram: Hallstatt

Als Kind der Berge und Seen im Süden Österreichs fühle ich mich natürlich auch in ländlicheren Regionen sehr wohl. Es lange gedauert, bis ich DEN Klassiker Österreichs schlechthin besuchte, aber als ich tatsächlich im gehypten Hallstatt stand, wusste ich, warum der Ort so oft besucht wird. Abgesehen von der malerischen Kulisse gefielen mir vor allem die engen Gassen – mit Türen wie dieser.

6. #doorofinstagram: Edinburgh

#doorsofinstagram: Edinburgh
#doorsofinstagram: Edinburgh

Wenn ich sage, dass ich mich in Großbritannien zu Hause fühle, ist die einzig mögliche Steigerung dieser Zuneigung die Tatsache, dass mein Herz Schottland gehört. Schon als Studentin stand das Land der Lochs und Glens auf meiner Bucketlist. Seither habe ich Schottland mehrfach bereist und plane mindestens einen Trip pro Jahr. Bei meinem letzten Besuch spazierte ich durch das malerische Dean Village, den ältesten Teil Edinburghs, und fotografierte dieses alte Steinhaus.

7. #doorofinstagram: Hamburg

#doorsofinstagram: Hamburg
#doorsofinstagram: Hamburg

Eine der letzten Recherchereisen 2017 brachte mich nach Hamburg. Ich war schon mehrmals privat da, aber noch nie beruflich, daher entdeckte ich viele neue Ecken für mich. Eine meiner neuen Lieblings-Locations ist nun das Gängeviertel am Rande der Innenstadt, wo ich diese hübsche Tür festgehalten habe.

8. #doorofinstagram: Marrakesch

#doorsofinstagram: Marrakesch
#doorsofinstagram: Marrakesch

Marrakesch ist eine Stadt, in die ich immer wieder reisen könnte. Die Farben, die Gerüche, die Stimmung: Ich könnte stundenlang durch die Medina spazieren und einfach nur darüber staunen, was sich hinter der nächsten Ecke verbirgt – zum Beispiel eine bunte Tür, die von einer Katze bewacht wird.

9. #doorofinstagram: Sofia

#doorsofinstagram: Sofia
#doorsofinstagram: Sofia

Die bunteste Tür des noch jungen Jahres 2018 entdeckte ich bei einem Streifzug durch Sofia. Die bulgarische Stadt ist auf den ersten Blick zwar keine Schönheit, aber der ideale Ort, um günstig ein Wochenende in einer Underdog-City zu verbringen. Spätestens, wenn man sich durch die teils sehr runtergekommenen Straßen treiben lässt, entdeckt man eine alternative Szene – und viele Graffitis, die sich mit den ganz Großen messen können.

10. #doorofinstagram: Rethymno

#doorsofinstagram: Rethymnon
#doorsofinstagram: Rethymnon

Denkt man an Kreta, denkt man automatisch an Pauschalurlaub und lange Tagen am Strand, dabei hat die größte griechische Insel auch viele tolle Städte zu bieten. 2017 durfte ich bei einer Pressereise mit TUI Österreich Rethymno und Umgebung kennenlernen – und verliebte mich sofort in die kleinen Gässchen voll bunter Türen.

11. #doorofinstagram: Dublin

#doorsofinstagram: Dublin
#doorsofinstagram: Dublin

Eine der größten Entdeckungen 2017 war für mich die irische Metropole Dublin. Klar, wer ein Faible für Großbritannien hat wie ich, wird sich vermutlich auch in Irland wohlfühlen – und damit hatte ich recht. Ich wohnte ein bisschen abseits der City im vornehmen Sandymount, wo man nicht nur nahe am Meer ist, sondern auch Türen wie diese findet.

12. #doorofinstagram: La Réunion

#doorsofinstagram: La Réunion
#doorsofinstagram: La Réunion

Ein exotisches Stück Frankreich verbirgt sich im indischen Ozean: Das Überseegebiet La Réunion war eines meiner Reisehighlights 2016. Auf einer Pressereise durfte ich die Insel von Ost nach West, von oben und unten, von Städten zu Küsten entdecken. Bei einem Ausflug in die kleine Stadt Cilaos spazierte ich an diesem rosaroten Haus vorbei und musste es natürlich mit nach Hause nehmen – in Form eines Fotos.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.