Zum Inhalt springen

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Enge Kopfsteingässchen, weiß getünchte Wände, grün gestrichene Türen und Fensterrahmen: Binibeca Vell an der Südostküste von Menorca wirkt wie ein Dorf aus dem Bilderbuch. Viele Urlauber reisen hierher, um Fotos von jenem Ort zu machen, der in den 70er Jahren aus der Idee heraus entstand, ein traditionelles menorquinisches Fischerdorf zu bauen, um den Tourismus kreativ anzukurbeln.

Auf der weiß getünchten Wand hängt ein kleines Schild. „Silencio por favor“ ist darauf in kleinen Buchstaben zu lesen. Wenige Meter weiter das nächste Schild, diesmal sind die Worte auf Katalan statt auf Spanisch: „Silenci si us plau“. Die Schilder sind klein, doch alle paar Meter auf Augenhöhe zu entdecken, wenn man durch die Gassen von Binibeca Vell spaziert.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Das kleine Fischerdorf an der Südostküste von Menorca versucht, sich so zu schützen. Tagsüber sind die engen Gassen voll mit neugierigen Touristen, die aus dem Staunen nicht herauskommen – und das oft lautstark kommentieren. Viele kommen nur auf einen Sprung hierher, um kurz das Dorf zu sehen, das wirkt, als würde es aus einem Bilderbuch stammen. Ihre Stimmen ziehen durch das Dorf wie ein Echo – und das stört jene anderen Touristen, die hier ihren Urlaub verbringen.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Dabei wissen viele Besucher von Binibeca Vell gar nicht, dass das Dorf eine völlig andere Geschichte zu erzählen hat als alle anderen Dörfer der Insel. Was wie ein uriges Fischerdorf wirkt, wurde künstlich angelegt. Damit ist Binibeca Vell eines der „jungen“ Dörfer in Spanien. Die Idee entstand Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre. Man wollte ein Dorf schaffen, das wie ein traditioneller menorquinischer Fischerhafen wirkt – und so eine neue Möglichkeit finden, Touristen nicht nur auf die Insel zu locken, sondern auch unterzubringen – direkt in Binibeca Vell.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Den Grundstein legte der menorquinische Architekten Antonio Sintes Mercadal im Jahr 1972. Er hatte eine Vision, als er die ganz in weiß gehaltene Ferienanlage mit engen Kopfsteingässchen, weiß getünchten Wohnungen und maurischen Bögen entwarf. Das Dorf ist bis ins kleinste Detail liebevoll entworfen und erinnert mit seiner makellosen Schönheit an manche Postkartendörfer der griechischen Inseln.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Binibeca Vell ist klein, sogar sehr klein. Es besteht gerade mal aus 165 Häusern, die das mediterrane Küstendorf darstellen. Doch so kompakt das Dorf auch ist, die architektonischen Struktur ist durchdacht: Es gibt eine kleine Kirche, einen Hauptplatz und eine Promenade; übrigens die ersten drei Gebäude, die in Binibeca Vell standen. Das erste Haus war das „Casa Candi“; wer es finden will, braucht Geduld, um es in dem Gassengewirr zwischen all den Häusern auszumachen.

Trotz aller Schönheit gibt es natürlich auch viele Kritiker. Viele Einheimische sind nicht allzu begeistert, dass viele Touristen nur kurz für ein paar Fotos kommen. Andere bemängeln, dass das Dorf künstlich geschaffen wurde und keinesfalls für ein authentisches Fischerdorf stehen darf. Manche bezeichnen Binibeca Bell auch zynisch als Freizeitpark.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

Nichtsdestotrotz ist die Lage an der Südostküste Menorcas ideal: Das Dorf liegt direkt am Meer und rund um Binibeca Vell ersteckt sich heute eine riesige Anlage voller Apartments und Ferienhäuser ♦ abseits der Hotels. Zudem sind viele der berühmten Strände und Buchten der Insel schnell erreichbar. Auch der schönste Wanderweg der Insel führt durch Binibeca Vell: Der Camís de Cavalls, der Pferdeweg, wurde von den Menorquiner im frühen 14. Jahrhundert angelegt, um Feinde rechtzeitig zu entdecken. 2009 wurde der Weitwanderweg erneuert, der sich auf 185 Kilometern an der Küste entlang um die Insel schlängelt.

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

♥ Weiterlesen ♥

→ Kykladeninsel Naxos: Urlaub machen, wo Götter einst Geschichten erzählten

→ Fischerdorf Costa Nova: Wie die schönsten Streifen Portugals zum Instagram-Hit wurden

→ 13 reasons why: Die besten Insider-Tipps für Ibiza – 13 Ideen für jeden Urlaubstyp


Offenlegung & Infos

TUI Österreich hat mich im Rahmen eingeladen, nach Menorca zu reisen. Meine Reportagen wurden u. a. in der Zeitschrift miss und im TUI Reiseblog veröffentlicht.

(Werbung, unbezahlt / Pressereise / Ortsnennung und Verlinkung)

Produkte, die mit einem ♦ versehen sind, sind Booking.com-Partnerlinks. Sollte jemand etwas buchen, erhalte ich eine kleine Vermittlungsprovision – natürlich ohne dass man mehr dafür bezahlen muss.


♥ Pin me!

Bilderbuchdorf auf Menorca: Wie Binibeca Vell zum Instagram-Hit wurde

 

2 Kommentare

  1. So tolle Bilder! Beitrag gleich mal gespeichert in den Favoriten das sehe ich mir auf alle Fälle an!

    • Jasmin Kreulitsch Jasmin Kreulitsch

      Liebe Marion, das freut mich, danke! Am besten fährst du in der Früh hin, dann hast du das Dorf für dich. Oder du checkst wie ich im TUI Sensimar Binibeca ein, dann hast du das Dorf im Blick und siehst, wenn keine Touristen da sind ;-). Liebe Grüße, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.