Zum Inhalt springen

Travel-Talk Hamburg: Interview & Insidertipps von der Hamburger Bloggerin Harriet Dohmeyer

Hamburg, meine Perle: Bloggerin und Autorin Harriet Dohmeyer kennt Hamburg aus vielen Blickwinkeln. Auf fraeuleinanker.de bloggt sie über die Hansestadt, über die sie auch ein Buch geschrieben hat: „Hallo Hamburg: 27 Tipps für Cafés, Kultur und mehr“. Kein Wunder, dass sie weiß, warum sich eine Reise nach Hamburg lohnt. 9 Interview-Fragen und Insidertipps von einer, die es wissen muss.

Interview über Hamburg


Wenn du den Charakter der Hamburger in einem Satz beschreiben müsstest: Was würdest du sagen?

Eher hanseatisch zurückhaltend und selbstbewusst, aber wenn ein Hamburger sich mal auf einen anderen Menschen einlässt, dann ist er sehr verlässlich und äußerst nett.

Was ist das Beste daran, in Hamburg zu leben?

Zum einem das Wasser – Alster, Elbe und die Nähe zur Nordsee – und zum anderen die Vielfalt in den verschiedenen Stadtteilen. Man betrachte nur mal die Speicherstadt, Sternschanze und Winterhude im Vergleich … Hamburg ist einfach eine wunderschöne Stadt!

Travel-Talk Hamburg: Interview & Insidertipps von der Hamburger Bloggerin Harriet Dohmeyer

Der instagram-tauglichste Platz in Hamburg ist …

Das Wasserschloss in der Speicherstadt – am besten bei Sonnenuntergang.

Hamburg gilt als Trendstadt. Wo entdeckst du Trends in deiner Stadt?

Wenn dann in der Subkultur der Stadt und in den kleinen Läden abseits der großen Einkaufsstraßen, aber generell bin ich, was zum Beispiel Mode angeht, nicht so der Trendmensch, sondern versuche eher langfristig einzukaufen. Gastrotrends beobachte ich mit viel Begeisterung über ganz Hamburg verteilt. Zum Punkt der Weiterempfehlung kommt es bei mir aber erst, wenn sie ein Café oder Restaurant auch nach dem zweiten oder dritten Besuch wirklich bewährt hat.

Travel-Talk Hamburg: Interview & Insidertipps von der Hamburger Bloggerin Harriet Dohmeyer

Deine drei Lieblingsshops in Hamburg – und warum?

Coole Shirts, schönen Schmuck und weitere Designhighlights gibt es im Stadtteil Sternschanze in der „B-Lage“. Die Gründerin des Ladens hat auch ein eigenes Label (Vanewonderland) und produziert Pullover und mehr mit nordischen und tropischen Motiven. Wer im schicken Eppendorf unterwegs ist, sollte unbedingt im Concept-Store „Hello Love“ vorbeischauen – hier findet man immer ein tolles Geschenk und besondere Mode. „Winkel Van Sinkle“ in der Neustadt bietet eine große Auswahl an Pflanzen und Design aus Amsterdam.

Die beste lokale Spezialität, die man kosten muss – und wo?

Franzbrötchen! Zum Beispiel bei „Franz und Friends“, einem Franzbrötchen-Bäcker, den es an einigen Bahnstationen gibt (zum Beispiel an der S-Bahnhaltestelle Sternschanze).

Travel-Talk Hamburg: Interview & Insidertipps von der Hamburger Bloggerin Harriet Dohmeyer

Dein Lieblingsrestaurant, wenn du mal knapp bei Kasse bist?

Falafel bei „Azeitona“ in der Beckstraße.

Der beste Ort oder der beste Kiez für einen sagenhaften Drink?

Das „Clockers“ aus St. Pauli – unbedingt den hauseigenen Gin probieren!

Eine Sache, die man in Hamburg nicht machen sollte?

Hamburg auf die Innenstadt rund um den Jungfernsteig begrenzen – die Stadt hat so viel mehr zu bieten! Außerdem wichtig zu wissen: Wer ein Alster bestellt, muss nicht das Wasser aus dem Binnengewässer in Hamburgs Stadtmitte erwarten. Denn als Alster wird in Hamburg eine Mischung aus Bier und Limonade bezeichnet (auch als Radler bekannt).


Zur Person:

Travel-Talk Hamburg: Interview & Insider-Tipps von der Hamburger Bloggerin Harriet Dohmeyer
Hariet Dohmeyer schreibt seit 2013 auf ihrem Blog fraeuleinanker.de über Entdeckungen in Hamburg, der in ihren Augen schönsten Stadt der Welt. Kürzlich hat sie ihren eigenen Verlag „Ankerwechsel“ gegründet und dort die Bücher „Hallo Hamburg: 27 Tipps für Cafés, Kultur und mehr“ und „Hallo Kopenhagen: 27 Tipps für Cafés, Kultur und mehr“ veröffentlicht. Aktuell arbeitet sie an ihrem dritten Buch.


Offenlegung & Infos

Hamburg Marketing hat mich im Rahmen einer Pressereise eingeladen, nach Hamburg zu reisen. Meine Reportage und ein Teil des Interviews wurde in der Zeitschrift miss veröffentlicht.

(Werbung, unbezahlt / Pressereise / Ortsnennung und Verlinkung)

♥ Weiterlesen ♥

Shopping-Guide für Dublin: Die 24 besten Concept-Stores, Boutiquen & Vintage-Shops in Dublin

1001 Nacht in Marokko: 13 Dinge, die man unbedingt in Marrakesch machen muss

City-Trip Thessaloniki: Liebe auf den zweiten Blick

4 Kommentare

  1. Klara Klara

    Aaah, wie praktisch! Ich fliege im
    november nach Hamburg. Das passt ja! Thx. Hast du vielleicht Ideen für ein Hotel? Ich bin noc unschlüssig . Liebe Grüße, Klara

    • Jasmin Kreulitsch Jasmin Kreulitsch

      Liebe Klara, das freut mich. Ich wünsche dir viel Spaß! Ich war bisher sehr oft privat untergebracht in HH, daher kann ich dir nicht so viele Hoteltipps geben, was mir aber beim letzten Tripp auffiel, war das INNSIDE am Hamburger Hafen. Ziemlich hippes Hotel, schöne Zimmer und vor allem bezahlbar. Ich war auch mal in einem INNSIDE in Großbritannien, da gab es DJs und Party jeden Abend – Zielgruppe der Hotelkette ist also eher jung und hip. Vielleicht wäre das was für dich? Liebe Grüße, Jasmin

  2. Hamburg mag ich total gern! Das ist eine Stadt für jede Jahreszeit…

    • Jasmin Kreulitsch Jasmin Kreulitsch

      Finde ich auch! Ich war zuletzt im Dezember da und es war kalt und unfreundlich, aber die Stadt ist dennoch immer spannend. Liebe Grüße, Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.