Zum Inhalt springen

Schlagwort: Reisereportage

Grenzen der Vielfalt: Die schönsten Grenz-Geschichten aus dem Fichtelgebirge

〈ᴡᴇʀʙᴜɴɢ〉Geografie und Glaube, Wasserscheiden und Waldquellen, Menschen und Mauern: Die jahrhundertealten Grenzen im Fichtelgebirge ziehen sich offensichtlich und unsichtbar durch die Region und prägen seit jeher das Land. Die Grenzlinien stehen hier aber nicht für Trennung, sondern für Vielfalt. Keine Region in Franken bewegt mit ihren Grenz-Geschichten so stark wie das Fichtelgebirge – und nirgendwo anders kann man besser Grenzen überwinden und aus Grenzen lernen.

Schreib einen Kommentar

Kykladeninsel Naxos: Urlaub machen, wo Götter einst Geschichten erzählten

Kykladeninseln wie Santorin oder Mykonos sind zwar Instagram-Hits, aber leider auch überlaufen. Wer das authentische Leben im Inselmeer Griechenlands kennenlernen will, sollte Urlaub auf Naxos machen. Auf der größten Kykladeninsel geht man Touristenmassen aus dem Weg und reist genau dort hin, wo die hellenischen Götter einst ihre größten Abenteuer erlebten.

Schreib einen Kommentar

Reise nach Warschau: Das polnische Wunder an der Weichsel

Warschau wirkt auf den ersten Blick, als hätte jemand einen zart-grauen Filter über die Stadt gelegt. Zwischen Pracht- und Plattenbauten in allen Grauschattierungen zeigt die 1,7-Millionen-Metropole ihr buntes Gesicht erst, wenn man um die Ecke strolcht und sich abseits der ausgetretenen Pfade auf die polnische Hauptstadt einlässt.

Schreib einen Kommentar

Reise nach Thessaloniki: Liebe auf den zweiten Blick

„In Athen kann man leben, Thessaloniki aber muss man lieben“, heißt es in einem griechischen Sprichwort, tatsächlich geht die Liebe in der zweitgrößten Stadt Griechenlands einen Umweg, bis sie einen erreicht. Die schönen Seiten Thessalonikis sieht man nämlich erst, wenn man genauer hinsieht – dann entdeckt man aber eine junge, quirlige Stadt, die schon viel zu lange unterschätzt wird.

3 Kommentare