Zum Inhalt springen

Schlagwort: Kärnten

Kärnten für alle Sinne (Teil 2): Schneeschuhwandern in Bad Kleinkirchheim

〈ᴡᴇʀʙᴜɴɢ〉Die Kärntner Nockberge zeigen sich von ihrer schönsten Seite, wenn man sie im Schnee erkundet. Beim Schneeschuhwandern in der Berglandschaft über Bad Kleinkirchheim verändert die Welt ihr Aussehen, wenn in der magisch-weißen Kulisse nichts zu hören ist außer dem Knirschen des Schnees und dem Stapfen der Schuhe. Jeder Schritt führt zu einem neuen Bilderbuchmoment – und am Ende zu einer zünftigen Kärntner Hüttengaudi.

Schreib einen Kommentar

Schneeschuh-Abenteuer für Anfänger: 9 Tipps fürs sichere Schneeschuhwandern

Skifahren, Snowboarden und Skitouren müssen jetzt Platz machen für Schneeschuhwanderungen: Was vor Jahrhunderten entstand, damit sich die Bergbewohner im unerschlossenen Gelände auf Schnee fortbewegen konnten, ist heute ein Trendsport und ein alpines Abenteuer abseits der Skipisten. 9 Tipps fürs Schneeschuhwandern, damit die die erste Tour auf Schneeschuhen zum vollen Erfolg wird.

Schreib einen Kommentar

Kärnten für alle Sinne (Teil 1): Advent-Traditionen & Christkindlmärkte rund um den Wörthersee

〈ᴡᴇʀʙᴜɴɢ〉Auf dem Berg, am Seeufer und auf einer Halbinsel: Am Wörthersee in Kärnten wird die Adventszeit gekonnt zelebriert und die Christkindlmärkte in einer malerischen Kulisse inszeniert. Zwischen Trends und Traditionen finden Urlauber hier alles – von der traditionellen Blasmusikkapelle über Bio-Reindling bis hin zum hippen Einhorn-Gin. Da kommt jeder in Weihnachsstimmung – egal ob Glühwein-Genießer oder grantiger Grinch.

Schreib einen Kommentar

Kärnten für alle Sinne (Intro): Zurück zu jenem Ort, wo die Reise begann

〈ᴡᴇʀʙᴜɴɢ〉Wer viel reist, sammelt Länder, Weltmeere, Wüsten und Berggipfel, verliert aber manchmal den Bezug zur eigenen Heimat. Je weiter entfernt ein Reiseziel ist, umso besser, exotischer und abenteuerlicher scheint es zu sein. Dabei hat der Ort, wo die eigenen Wurzeln liegen, maßgeblich dazu beigetragen, wer man ist. Und die erste Sehnsucht geweckt, die Welt zu entdecken. Deshalb ist es Zeit. Zeit, wieder dorthin zu reisen, wo alles begann. In meinem Fall: in Kärnten.

Schreib einen Kommentar